24 Mai 2017

Zukunftsdämmstoff Hanf

053728 az hanf daemmt gruener greenhome cap160233

Zukunftsdämmstoff Hanf

Im Rahmen seiner Road Show stellte Caparol den Zukunftsdämmstoff Hanf vor, den die Deutschen Amphibolin-Werke (DAW) als einer der ersten Anbieter weltweit entwickelt haben. Der ökologische Dämmstoff „Capatect System Natur+“ lässt sich von Malern und Stuckateuren einfach und schnell auf der Fassade anbringen. Er besteht zu 89 Prozent aus Hanffasern und zu 11 Prozent aus synthetischem (PE-Fasern) oder rein pflanzlichem Stützgewebe (Maisfasern). Die Hanffaserdämmung überzeugt unter anderem mit guten Werten bei Wasseraufnahme, Rücktrocknungsverhalten, mechanischer Festigkeit sowie Schlagregentoleranz. Die Platten besitzen eine geringe Wärmeleitfähigkeit und senken dadurch den Heizenergiebedarf messbar. Sie dämpfen hörbaren Schall und ermöglichen so, das erhöhte Schallschutzniveau nach DIN 4109 einzuhalten. Für die Verarbeiter bietet das Naturprodukt ebenfalls viele Vorteile, denn es kann ohne Atemschutz und Handschuhe angebracht werden. Der Vertrieb in Deutschland erfolgt über den Farbengroßhandel.

 

Scroll to Top