ZURÜCK ZUR NEWSÜBERSICHT

Aktuelles zum Unternehmen

Nachwuchskräfte starten ins Berufsleben

Als Familienunternehmen ist es Sonnen-Herzog wichtig, junge Menschen selbst auszubilden. Seit August 2016 erlernen neun neue Auszubildende ihren Beruf – in Düsseldorf und in den Niederlassungen des Unternehmens.

Björn Artz, Maximilian Fritsche, Tim Selent, Jasmin Eggert, Maximilian Rothe, Justin Pagga, Ismail Kalmua (nicht im Bild) und Florian Beißmann (nicht im Bild) haben im Sommer ihre Ausbildung begonnen. Für den Groß- und Außenhandel sucht das Unternehmen traditionell die meisten Nachwuchskräfte. Außerdem eingestiegen ist Alina Haug im zweiten Ausbildungsjahr, Pierre Stöcker (nicht im Bild) absolviert sein drittes Jahr im Lager.

Familienbetriebe sind bei Berufseinsteigern beliebt

Beißmann und Artz lernen in den Teams der Niederlassungen Aachen und Goch, Kalmua arbeitet in Kerpen, Rothe am Standort Wuppertal. Junge Frauen und Männer auch außer-halb der Unternehmenszentrale in Düsseldorf auszubilden, damit hat Sonnen-Herzog im vergangenen Jahr begonnen und gute Erfahrungen gemacht. „Wir haben einige große Niederlassungen, an denen wir die Auszubildenden von Anfang an einbinden können. Damit investieren wir nicht nur in den Nachwuchs, sondern auch in den jeweiligen Standort“, so Margarete Sonnen, die als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Personal verantwortet.

Ihre Erfahrung ist, dass sich junge Menschen bewusst für das traditionsreiche Unternehmen entscheiden: „Wir haben einen guten Ruf in NRW und bekommen viele Zuschriften. Die jungen Bewerber informieren sich zuvor im Internet und auf Facebook über uns. Sie wissen, dass Sonnen-Herzog seit mehr als 125 Jahren zuverlässig und werteorientiert wächst und dass viele unserer Mitarbeiter ein Berufsleben lang bei uns bleiben. Außerdem schätzen sie das familiäre Arbeitsklima.“

Auch die IT-Abteilung bildet aus

Nicht alle Auszubildenden wählen den klassischen Weg bei Sonnen-Herzog. Maximilian Fritsche hat sich für die IT-Abteilung des Unternehmens entschieden. „Ich habe vorher als Praktikant die Arbeit und die Kollegen kennengelernt. Mir hat es gut gefallen, denn Sonnen-Herzog arbeitet an vielen spannenden Projekten wie dem Kundenportal. Da wollte ich gern dabei sein“, so der 25-Jährige. Darüber hinaus bildet das Düsseldorfer Unternehmen regelmäßig auch Fachkräfte für Lagerlogistik aus. 

 

ZURÜCK ZUR NEWSÜBERSICHT

NEWSLETTER
Jetzt verpassen Sie nichts mehr. Aktuellste Infos zu Trends und Produkten. 
Mehr erfahren...
KARRIERE
Sie möchten unser Team verstärken? Informieren Sie sich hier über aktuelle Stellenangebote. Mehr erfahren...
AKTUELLES ZUM UNTERNEHMEN
Service stärken, Stress reduzieren
Sonnen-Herzog hat den für das Unternehmen wichtigen Telefonverkauf in Düsseldorf ausgebaut und räumlich vom Einkauf getrennt.   Mehr erfahren...
AKTUELLES ZUM UNTERNEHMEN
Mehr Farbe in Düsseldorf
In der Unternehmenszentrale hat Sonnen-Herzog die Farbberatung erweitert. Die attraktive Einrichtung und neue, größere Musterkarten kommen bei den Kunden gut an. Mehr erfahren...
Sonnen Herzog GmbH & Co.KG
Zentrallager und Verwaltung
Pinienstraße 20
40233 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 73 73-0
Telefax: 0211 - 73 73-159 /-189
E-Mail: kontakt@sonnen-herzog.com
  • Farben
  • Tapeten
  • Bodenbeläge
  • Werkzeug